Icon von Facebook

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau!

Das Ziel der Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau ist es, die Arbeit der Internationalen Gedenk- und Begeg-nungsstätte Kreisau (Krzyżowa, Polen) zu fördern, diese Einrichtung langfristig zu erhalten und öffentliches Interesse dafür zu wecken.

Kreisau ist ein europäischer Ort, der Brücken baut: Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Kulturen, Sprachen, Geschichten und Menschen.

In Kreisau kommen jährlich viele tausend Jugendliche und junge Erwachsene in Projekten, Seminaren, Workshops und Konferenzen zusammen. Sie setzen sich mit Themen der Zeitgeschichte auseinander, reflektieren über Menschen-rechte, entdecken ihre kreativen Fähigkeiten, üben ihr handwerkliches Geschick, sind sportlich aktiv oder haben einfach gemeinsam Spaß. 

Während des Zweiten Weltkrieges traf sich an diesem Ort um Helmuth James von Moltke die Widerstandsgruppe »Kreisauer Kreis«. Deren Mitglieder entwickelten Konzepte für ein demokratisches Deutschland nach dem Nationalsozialismus und für ein vereintes Europa. Als Ort der deutsch-polnischen Versöhnungsmesse steht Kreisau seit November 1989 für einen Neuanfang in den polnisch-deutschen Beziehungen. Heute werden hier vor dem Hintergrund des Widerstandes gegen die Diktaturen des 20. Jahrhunderts Grenzen zwischen den Generationen, Religionen und Nationen überwunden.

Helfen Sie mit!

Zuwendungen zu Gunsten der Stiftung sind als Sonder- ausgaben abzugsfähig.

Neuigkeiten

Jahresbericht 2017

12.12.2017

Unser neuer Jahresbericht 2017 ist jetzt online verfügbar.
> mehr Lesen

DVD "Geschichte einer Liebe - Freya" erschienen

26.10.2017

Der Dokumentarfilm über Freya von Moltke "Geschichte einer Liebe - Freya" ist seit Oktober 2017 mit englischen und polnischen Untertiteln auf DVD erhältlich. Sie können ihn bisher im Buchladen am Bayerischen Platz in Berlin erwerben, ...
> mehr Lesen

Wir trauern um Sylke Tempel

17.10.2017

Ihr kluges biographisches Essay über Freya von Moltke erschien 2011. In das Umfeld unserer Stiftung trat Sylke Tempel schon früher ein, als sie anfing, sich mit ihrer Protagonistin zu beschäf­tigen und Fragen zu stellen. Viele Fragen findet man auch ...
> mehr Lesen

Zum Download des aktuellen Stiftungs-Flyers (PDF), klicken Sie bitte auf das obige Bild.

Zum Download des aktuellen Stiftungs-Flyers (PDF), klicken Sie bitte auf das obige Bild.