Spendenaufruf

Kreisau nimmt Geflüchtete aus der Ukraine auf.
Sie können den Menschen helfen!

English version        Wersja polska

Der russische Überfall auf die Ukraine betrifft uns alle. Der Krieg findet mitten in Europa statt und hat bereits mehrere Hunderttausend Menschen in die Flucht gezwungen. Die meisten von ihnen suchen Zuflucht in Polen. Auch Kreisau nimmt Flüchtende auf.

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung nimmt derzeit Geflüchtete auf: Vor allem begleitete Kinder und Jugendliche sowie Frauen mit Kindern sollen in Kreisau Zuflucht finden. Aber auch Menschen aus Partnerorganisationen und ehemaligen Freiwilligen mit ihren Familien steht Kreisau offen. Der Kreisauer Kindergarten und das pädagogische Team erarbeiten entsprechende Betreuungs- und Bildungsangebote.

Wie lange die Geflüchteten in Kreisau bleiben werden, weiß niemand. Das hängt vor allem von den Entwicklungen in der Ukraine ab. Unser Bestreben ist es, eine Unterbringung für möglichst viele Familien über mehrere Monate hinweg finanziell möglich zu machen.

Daher starten die Berliner Partnerorganisationen – die Kreisau Initiative e.V. und die Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau – zusammen mit unserem Musikfestival Krzyżowa-Music einen gemeinsamen Spendenaufruf: Helfen Sie den Menschen in Not – mit Ihrer Spende!

Mit Ihrer Hilfe kann die Stiftung Kreisau die Unterbringung und Betreuung von Geflüchteten finanzieren und den Menschen so lange wie nötig in Kreisau einen sicheren Zufluchtsort bieten.

Wir hoffen auf Ihre große Solidarität und Hilfsbereitschaft. Gerne können Sie den Spendenaufruf weiterverbreiten. Bei Fragen stehen Ihnen Dr. Anna Poznańska in Kreisau (anna.poznanska(at)krzyzowa.org.pl, Tel.: +48 506 776 851) und Dr. Anna Quirin (quirin(at)fvms.de, Tel.: +49 30 538931 6360) gerne zur Verfügung.

Spendenkonto:

Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau
IBAN: DE79 1208 0000 4052 0068 00, BIC: DRESDEFF120

Stichwort: Kreisauer Ukraine-Hilfe

Online spenden

« Zurück zu Aktuelles

Dies ist die Druckversion der Seite:
https://www.fvms.de/detailseite/archive/2022/march/article/spendenaufruf.html?tx_ttnews[day]=04&cHash=eec02d5f72402e7224e60c0115d17ee1