Die Gedenkstätte

Das Zentrum der Gedenkstätte Kreisau ist das Berghaus, wo die Familie von Moltke lebte und die geheimen Treffen des Kreisauer Kreises 1942 und 1943 stattfanden. Der heutige Schwerpunkt der hiesigen Arbeit liegt auf Themen der Opposition gegen Diktaturen im 20. Jahrhundert, mit besonderem Augenmerk auf dem Kreisauer Kreis und den Widerstandsbewegungen gegen die kommunistischen Diktaturen in den Ländern Mittel- und Osteuropas. Das Ziel der Gedenkstätte ist es, zu vermitteln, wie Ideologien zwischenmenschliche Beziehungen zerstören und Besucher für die Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Kulturen zu sensibilisieren. Ebenso kann man hier lernen, wie Diktaturen historische Mythologien erschaffen und diese für eigene Zwecke benutzt werden.


Dies ist die Druckversion der Seite:
https://www.fvms.de/der-kreisauer-kreis-und-das-neue-kreisau/das-neue-kreisau/die-gedenkstaette.html