Der profilierte Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff (MdB) setzt sich in seinem Vortrag mit den Fragen auseinander, welche Ideen des Kreisauer Kreises aus heutiger Sicht noch immer Bestand haben und wie viel aus dem Ideenreichtum aktuell in den Zielen, Strukturen und Organisationsformen der heutigen Europäischen Union zu finden ist. Ergänzt wird der Vortrag durch eine anschließeende Diskussion mit Schülerinnen und Schülern der Liebfrauenschule in Köln.

Aufgrund der Corona-Pandemie und des Hygienekonzepts ist nur eine begrenzte Zuhörerzahl möglich. Daher wird um Anmeldung an den Katholikenausschuss der Stadt Köln gebeten:

koeln(at)katholikenausschuss.de

Bitte in der Mail den Betreff „Veranstaltung Lambsdorff“ angeben.

Wann? Dienstag, 10. November 2020, 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)

Wo? In der Aula der Erzbischöflichen Liebfrauenschule, Brucknerstraße  15, 50931 Köln

Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auch auf der Website des Katholikenausschusses der Stadt Köln.

« Zurück zu Aktuelles

Dies ist die Druckversion der Seite:
http://www.fvms.de/detailseite/archive/2020/october/article/veranstaltungsempfehlung-vortrag-von-alexander-graf-lambsdorff-mdb-das-europabild-des-kreisauer.html?tx_ttnews[day]=13&cHash=64cabd69b8308a5f341fab5e2d3dc570