Icon von Facebook

Übergabe der Geschäftsführung

Im Juni begrüßt die Freya von Moltke-Stiftung Frau Anna Quirin in der Funktion der neuen Geschäftsführung. Frau Quirin war in den letzten elf Jahren für die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) in Berlin tätig. Zuletzt leitete sie dort das Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance, ein einjähriges Weiterbildungsprogramm für osteuropäische Führungskräfte. Zuvor betreute und koordinierte sie diverse Projekte mit dem Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa, u.a. im Auswärtigen Amt das Kooperationsprojekt „Diplomatenkolleg" und im Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien der DGAP den Gesprächskreis Polen, ein traditionsreiches Diskussionsformat zu den deutsch-polnischen Beziehungen.

Vor ihrer Tätigkeit für die DGAP arbeitete Anna Quirin als Länderreferentin im Bereich Internationales bei der Industrie- und Handelskammer Kassel und war dort u.a. als Senior Project Manager am Aufbau eines großen internationalen Netzwerk-Projektes mit China beteiligt.

Anna Quirin studierte Volkswirtschaft und Internationalen Beziehungen in Breslau/Wrocław und Marburg. Im März 2019 legte sie an der Universität Thorn/Toruń ihre Doktorarbeit in Politikwissenschaft und Internationalen Beziehungen vor.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Quirin nicht nur eine ausgezeichnete Führungskraft mit reichhaltiger Erfahrung im internationalen Projektmanagement, sondern auch eine ausgewiesene Osteuropa-Expertin gewinnen konnten.


Anna Quirin 

« Zurück zu Aktuelles