Icon von Facebook

Kreisau-Reise 2017

Die Kreisau-Reise 2017 findet vom 14. - 17. September statt.
Thematisch geht es in diesem Jahr um Europa mit seinen Krisen. Zunehmender Populismus und Nationalismus bedrohen demokratische Errungenschaften und das europäische Projekt. Einfache Lösungen für die komplexen Probleme unserer Zeit scheinen nicht nur in Europa immer größeren Anklang zu finden. Gerade jetzt werden neue, kompetente und emanzipatorische Ideen für die Herausforderungen der Zukunft gebraucht.

Eine Woche vor der Bundestagswahl werden wir uns u.a. mit der weltweiten Konjunktur populistischer Bewegungen beschäftigen, die einen Wendepunkt für die liberalen Demokratien bedeuten könnte und deren Zukunft auch von den Antworten auf diese Herausforderung abhängen wird.

Auf Pegida-Demonstrationen wird die sog. Wirmer-Flagge geschwenkt, die AfD zitiert Sophie Scholl und feiert den "ehrlichen, wahren Patriotismus" von Stauffenberg. Auf der Reise wollen wir uns daher auch der Rezeption des Widerstands in den neuen rechtspopulistischen Bewegungen zuwenden. Zugleich fragen wir, wie an den Widerstand erinnert und wie er im internationalen Kontext adäquat und zukunftsweisend vermittelt werden kann.

Anmeldungen bitte unter info(at)fvms.de oder per Fax: 030 5302 7923.

Wir freuen uns auf diskussionsreiche, gesellige Tage mit Ihnen in Kreisau und sind dankbar, dass Helmuth Caspar von Moltke uns auch in diesem Jahr wieder begleiten wird.

« Zurück zu Aktuelles