Nachruf auf Ignes Ponto

Wir trauern um Ignes Ponto, eine langjährige und tatkräftige Unterstützerin Kreisaus. Ignes Ponto wurde 1929 auf dem Gut Kreisau geboren und erhielt stets die Verbindung zu ihrem Geburtsort aufrecht. Durch ihre Initiative konnte ergänzend zu der Jugendbegegnungsstätte ein weiteres Gästehaus in Kreisau errichtet werden. Dies ermöglicht noch heute Menschen aus aller Welt, Kreisau zu besuchen.

Ignes Ponto engagierte sich überdies im kunst- und kulturschaffenden Bereich, indem sie nach der Tötung ihres Mannes Jürgen Ponto durch RAF-Terroristen dazu aufrief, anstatt von Blumen und Kränzen Geld für junge Kunst zu spenden. Mit diesem Aufruf bewirkte sie eine nachhaltige Unterstützung junger Künstlerinnen und Künstler.

Ihrer Familie und Freunden sprechen wir unser tiefstes Mitgefühl aus.

« Zurück zu Aktuelles

Dies ist die Druckversion der Seite:
http://www.fvms.de/de/detailseite/archive/2020/december/article/wir-trauern-um-ignes-ponto.html?tx_ttnews[day]=17&cHash=52698571f2c3ad56191888d4f8355b8a